Dr. med. Christiane Neudert

Naturheilverfahren / Biologische Krebstherapie / Ozon-Sauerstoff-Therapie / Akupunktur

Vorsorge besser als Nachsorge

Viele Störungen werden erst ernst genommen, wenn sie organische Auswirkungen erlangt haben. Gerade die sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Diabetes mellitus, Schlaganfall, Herzinfarkt und Krebserkrankungen stellen sich schleichend ein.

So ist das Zusammenspiel von
Bluthochdruck, erhöhtem Cholesterinspiegel und erhöhten Entzündungswerten (hsCRP) einer der Hauptfaktoren für die Entstehung des Herzinfarktes.

Aber schon Veränderungen der Labor- und Stoffwechselparameter haben eine Ursache, die in
Störungen des Autonomen Nervensystems und der Zellfunktion begründet sind. D.h. ich gehe noch einen Schritt weiter in der Prävention. Diese Besonderheit der Praxis möchte ich als erweiterte Vorsorge-Untersuchung bezeichnen:

  • Ich schaue mir die Regulation des Vegetativen Nervensystems und den Ablauf der zellulären Energiegewinnung und –verwertung an.
  • Ich überprüfe, in wieweit toxische Belastungen den Stoffwechsel behindern oder ob das Organ-Bindegewebe angegriffen ist.
  • Ich zeige auf, in welcher Form Gewebeschäden vorliegen und in welchem Zustand sich die Schleimhäute befinden.

Nach Kenntnis der einzelnen Störungen kann ein individueller Therapieplan erstellt werden, der einen Teil der im Folgenden dargestellten Methoden beinhalten wird.