Dr. med. Christiane Neudert

Naturheilverfahren / Biologische Krebstherapie / Ozon-Sauerstoff-Therapie / Akupunktur

Hypnosetherapie


Hypnose als Schlüssel zum Unbewusstsein

Die Hypnose als veränderter Bewusstseinszustand ist ein Zustand höchster Konzentration und Selbstversunkenheit.

Es existieren zwei wesentliche
Bewusstseinsschichten, das Wachbewusstsein und das Unbewusstsein. Das Unbewusstsein steuert alle lebenswichtigen Funktionen wie z.B. Herzschlag und Atmung, weshalb ein Ausschalten für den Körper ungesund wäre. Im Unbewussten liegen unsere Erinnerungen, Konflikte, Gewohnheiten, Wünsche, Ängste und vieles mehr verborgen. Es filtert unsere Wahrnehmungen aufgrund unserer inneren Überzeugungen. Das Wachbewusstsein ist durch seine Kritikfähigkeit ausgezeichnet, es kann im Tiefschlaf und bei Bewusstlosigkeit ausgeschaltet sein. Wenn man mittels Hypnose das Wachbewusstsein einschränkt, nimmt die Kritikfähigkeit entsprechend ab. Dadurch wird der Zugang zum Unbewusstsein und damit auch auf unsere Körperfunktionen geöffnet. Zwischen dem völligen Wachzustand und der tiefsten Hypnose gibt es verschiedene Zwischenstufen.

Hypnose führt in einen Trancezustand

Die Hypnose ist eine Technik, mit der eine Trance künstlich hervorgerufen und vertieft werden kann. Für eine therapeutische Hypnose reicht ein mittlerer Trancezustand. Bei der mittleren Trance sinken Blutdruck und Puls, der Hautwiderstand nimmt messbar ab, die Kritikfähigkeit ist begrenzt, das Erinnerungsvermögen kann eingeschränkt sein, es tritt eine Muskelentspannung ein, es besteht eine erhöhte Aufmerksamkeit, der Proband kann alles um sich herum wahrnehmen, er ist orientiert, ansprechbar und hört jedes Wort und jedes Geräusch.

Suggestionen sind unter Hypnose wirksamer

In der Hypnose besonders hervorzuheben ist die erhöhte Aufmerksamkeit auf gegebene Suggestionen. Aufgrund der reduzierten Kritikfähigkeit gelangen diese ungefiltert ins Unbewusstsein. Diese Phänomen erlaubt dem Hypnosetherapeuten mit dem Unbewusstsein zu kommunizieren, während das Bewusstsein auf stand by geschaltet ist.
Eine
Suggestion ist eine Einflussnahme auf unser Empfinden und unser Handeln, in diesem Falle durch Worte. Eine Suggestion bedarf keiner Hypnose, durch die Hypnose wird sie jedoch umso wirksamer – und sie wirkt auf den gesamten Körper.

Hypnose und ihre Einsatzgebiete

In der Hypnose behandelt man Stressreaktionen, Innere Unruhe, Spannungszustände, Aggressionen, Energie- und Lustlosigkeit, Angstzustände, Störungen des Selbstvertrauens, Lernblockaden und andere Blockaden.